Sie sind hier:

Anpassungsstörung

Akute Belastungsreaktion

Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)

Angststörungen

Depression

Allgemein:

Startseite

Impressum

Kontakt

AGB

Eine PTBS ist eine verzögerte oder protrahierte Reaktion auf eine traumatische Situation.

Die Hauptsymptomatiken sind:

1. Intrusionen, d.h. spontane sich aufdrängenden Erinnerungen oder Bilder des Traumas in (Flashbacks) durch „Trigger“ (auslösende Reize), Träume oder Alpträume.

2. Konstriktionen, d.h.ein Vermeiden von Aktivitäten und Situationen, die Erinnerungen an das Trauma wachrufen können. Der Versuch, die Erinnerung aus dem Bewusstsein zu verbannen. Sowie ein Gefühl von Betäubtsein, emotionaler Stumpfheit, Gleichgültigkeit, Teilnahms- und Freudlosigkeit.

3. Hyperarousal, d.h. ein Zustand von vegetativer Übererregung. Der Körper befindet sich in einem Alarmzustand mit Schreckhaftigkeit, Angstsymptomen, Schweißausbrüchen, unkontrollierbarem Zittern,Schlaf- und Konzentrationsstörungen.